• hike

Unsere ersten Bewerber

Bereits kurz nach dem Startschuss des HIKE durften wir unsere ersten Bewerber begrüßen. In diesem Beitrag möchten wir auf die Motivation unseres ersten potentiellen Gründungsteams eingehen und euch einige Tipps mit an die Hand geben, wie ihr euch noch intensiver mit eurer Gründungsidee beschäftigen könnt.

Heute durften wir unsere ersten Bewerber für den HIKE kennenlernen. Christoph und Christopher haben beide regenerative Energietechnik an der Hochschule Nordhausen studiert und promovieren aktuell. Im Rahmen der Promotion beschäftigt sich Christoph mit der Kühlung von E-Motoren und Christoper mit Trackingsystemen in der Logistik. Wir haben die beiden gefragt, was genau sie motiviert hat sich für den HIKE zu bewerben:


Warum habt ihr euch für den HIKE beworben?

„Wir hatten schon seit längerem eine coole Idee, die wir unbedingt umsetzen wollen. Auch für das Thema Gründung haben wir uns schon immer interessiert - da hat das Angebot vom HIKE einfach für uns gepasst.“


Was wollt ihr im HIKE erreichen?

„Wir möchten einen Prototyp entwickeln und bestenfalls bereits eine Plattform für die Bestellungen und den Vertrieb unserer Produkte entwickeln.“


Die aktuelle Bewerbungsfrist läuft noch bis zum 28.08.2020. Wenn alle Ideen beim HIKE eingereicht wurden, wird nach verschiedenen Auswahlkriterien entschieden, welche Ideen über die folgenden 5 Monate gefördert und unterstütz werden. In der Zwischenzeit sollt ihr aber natürlich nicht nur auf eine Entscheidung warten - Aus diesem Grund haben wir anbei 4 Tipps für euch zusammengefasst, wie ihr die Zeit bis zum HIKE überbrücken und euch detaillierter mit eurer Idee beschäftigen könnt.



4 Tipps zur weiteren Vorbereitung


1. Was genau möchtet ihr anbieten?

Vielen Studierenden fällt es zu Beginn schwer, genau zu definieren was ihre Geschäftsidee ist und was genau sie anbieten möchten. Beginnt damit eure Idee in 3-5 prägnanten Sätzen festzuhalten. Ihr solltet euch bereits mit der Frage beschäftigen, wie eure Leistungsbeschreibung aussehen soll und worin eure Kernkompetenzen liegen. Warum passt das Vorhaben zu euch und welche Kompetenzen benötigt ihr eventuell noch vom HIKE?


2. Worin liegt der Unterschied zu bestehenden Produkten/Dienstleistungen?

Es ist wichtig sich von Anfang an damit zu befassen, was tatsächlich der (Zusatz)nutzen eures Angebots für den Kunden ausmachen soll? Dies kann im Endeffekt entscheidend für den Erfolg eurer Gründungsidee sein. Stellt bereits erste Überlegungen an, was euer Produkt oder eure Dienstleistung im Vergleich zu bestehenden Angeboten auszeichnet. Hierbei könntet ihr euch die folgenden Fragen stellen:

  • Handelt es sich bei eurem Produkt/ eurer Dienstleistung um eine Innovation?

  • Was macht euer Angebot besser als bestehende Angebote am Markt?

  • Erschließt ihr einen neuen Markt?

  • Was ist euer Alleinstellungsmerkmal?


3. Wie sieht der Wettbewerb in eurem Markt aus?

Ihr solltet bereits erste Recherchen betreiben, und den Markt kennenlernen, auf welchen ihr mit eurer Idee eintreten möchtet. Gibt es Wettbewerber und wenn ja, wie viele? Gibt es einen klaren Marktführer? Eine detaillierte Recherche zum Markt erarbeiten wir natürlich mit euch gemeinsam im Hike. Dennoch ist es eine gute Grundlage, wenn ihr euch bereits im klaren über die wesentlichen Bedingungen seit und wisst, wie ihr euch positionieren möchtet.


4. Wer ist eure Zielgruppe?

Ihr habt eine klare Idee - aber welches Problem soll damit für welche Kundengruppe gelöst werden? Ihr solltet euch bereits zu Beginn der Gründung ein erstes Bild von euren Kunden machen. Möchtet ihr Privatpersonen oder Unternehmen ansprechen? Durch welche Faktoren lassen sich eure Kunden beschreiben (Alter, Berufsgruppe, Geschlecht) und gibt es schon erste Erkenntnisse über die Größe und Kaufkraft eurer Zielgruppe?